Mit dem Sieg gegen den EV Pegnitz am vergangenen Wochenende konnten die Höchstadt Alligators die Hauptrunde der Bayernliga mit stolzen 65 Punkten als souveräner Spitzenreiter abschließen. Mit dem Beginn der Verzahnungsrunde sind diese allerdings Vergangenheit, es wird wieder bei null begonnen.

Ausgetragen wird die Verzahnung mit der Oberliga in zwei Sechser-Gruppen, die jeweils vier bestplatzierten Mannschaften spielen in den Bayernliga-Playoffs um die vier freien Plätze in der Oberliga. Als Gegner aus der Bayernliga bleiben den Alligators dabei der TSV Peissenberg, der EV Füssen und der ESC Geretsried erhalten, aus der Oberliga geht es gegen die EV Lindau Islanders sowie den TEV Miesbach.

Bereits das erste Spiel wird dabei mit Spannung erwartet, denn am Freitag ist mit dem TEV Miesbach die Mannschaft zu Gast im Aischgrund, die die vergangenen Saison der Alligators überraschend im Achtelfinale beendete. Ein Umstand der in den vergangenen Monaten oft als zu korrigierender „Unfall“ bezeichnet wurde und auch den Miesbachern kein Glück bringen sollte, denn in der Oberliga brachte der TEV es lediglich auf 5 Punkte.

Nicht weniger spannend wird es am Sonntag beim EV Füssen (17:30 Uhr), denn während man die Mannschaft von Trainer Thomas Zellhuber im Hinspiel mit 7:2 schlagen konnte mussten die Alligators beim Rückspiel in Füssen ihre erste Niederlage einstecken.

Spielbeginn am Freitag im heimischen Stadion ist um 20 Uhr, auch an diesem Wochenende empfiehlt der Höchstadter EC seinen Fans möglichst frühzeitig vor Ort zu sein oder sich bereits an den bekannten Vorverkaufsstellen die Eintrittskarten zu sichern.

Unsere Premiumpartner