Mit drei Punkten aus dem Heimspiel gegen den TEV Miesbach (5:1) und einer Niederlage beim EV Füssen (3:6) geht es für die Mannschaft des Höchstadter Eishockeyclubs ins zweite Wochenende der Verzahnungsrunde. Die Aufgaben werden jedoch nicht einfacher, beim Oberligisten EV Lindau wollen die Jun-Schützlinge dennoch wieder punkten und auch am Sonntag sollen die drei Punkte in Höchstadt bleiben.

Am Freitag steht den Alligators die weite Fahrt zum EV Lindau an den Bodensee bevor. Nachdem die Islanders in der Oberliga nach wochenlangen Kampf mit den Blue Devils Weiden am Ende „nur“ Platz 9 erreichen konnten mussten sie auch am ersten Wochenende der Verzahnungsrunde zwei Niederlagen gegen den EV Füssen und den TSV Peißenberg hinnehmen. Der EVL reagierte darauf mit einem Wechsel auf der Trainerposition und trennte sich von Dustin Whitecotton, am Wochenende wird der ehemalige Lindauer Spieler Alexander Jäger für die Islanders an der Bande stehen.

Sonntag Abend um 18 Uhr ist dann der ESC Geretsried zu Gast im Höchstadter Eisstadion. Als letztes Team in die Runde eingezogen stehen die River Rats nach zwei Jahren Abstiegskampf nun erstmals in der Verzahnungsrunde und werden trotz ihrer Außenseiterrolle versuchen für die eine oder andere Überraschung zu sorgen. Beim ersten Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag in Miesbach klappte das mit einem 2:3-Sieg bereits. Während die Alligators in der Hauptrunde das Heimspiel gegen den ESC mit 6:2 gewinnen konnten setzte es in Geretsried in buchstäblich letzter Sekunde eine 5:4-Niederlage, ein Missgeschick, welches die  Alligators nicht wiederholen wollen.

Da die Miesbacher am vergangenen Wochenende in beiden Spielen gegen Höchstadt und Geretsried einen gesperrten Spieler eingesetzt hatten, wurden nun durch den BEV beide Partien nachträglich mit 0:5 Toren und 0 Punkten für den TEV als verloren gewertet. Am Sonntag Abend stand der Höchstadter EC noch punktgleich, aber mit der besseren Tordifferenz gegenüber dem ESC Geretsried auf Platz 3 der Gruppe A. Nachdem das Sonntagspiel der River Rats gegen den TEV Miesbach ebenfalls mit 5:0 Toren gewertet wurde änderte sich die Tordifferenz und die beiden Teams tauschten in der aktuellen Tabelle die Plätze.

Unsere Premiumpartner