Am vorletzten Wochenende der Verzahnungsrunde beginnt für die Alligators der Endspurt zum nächsten Schritt in Richtung Oberliga. Mit sechs Punkten aus zwei Siegen könnte der Höchstadter Eishockeyclub vielleicht schon den Einzug in die Playoffs perfekt machen, muss dabei jedoch auch die Ergebnisse in den anderen Stadien im Auge behalten.

Am Freitag führt die Reise für die Mannschaft um Spielertrainer Daniel Jun nach Miesbach, dort gingen die letztjährigen Duelle im Viertelfinale mit 5:2 und 6:5 verloren. Mit aktuell drei Punkten steht der TEV Miesbach in dieser Verzahnungsrunde bereits mit dem Rücken zur Wand und wird alles versuchen, um das Heimspiel gegen die Alligators zu gewinnen und so die Chance auf den Klassenerhalt in der Oberliga zu wahren.

Sonntag Abend um 18 Uhr gastiert dann der Altmeister EV Füssen im Eisstadion am Kieferndorfer Weg. In der Vorrunde konnten die Alligators das Heimspiel mit 7:2 gewinnen, beide Auswärtsspiele gingen jedoch an die laufstarken Allgäuer. Nun gilt es diese Bilanz wieder auszugleichen und mit den eigenen Fans im Rücken einen erneuten Heimsieg einzufahren.

"Wir werden versuchen an die erfolgreichen Spiele gegen Peißenberg anzuknüpfen", so Sportvorstand Jörg Schobert mit Blick aufs Wochenende. "Wir kennen Miesbach und Füssen gut und werden uns gezielt auf beide Gegner vorbereiten."

Unsere Premiumpartner