Zwei wohlbekannte Gegner warteten an diesem Wochenende auf den Höchstadter Eishockeyclub: Der TEV Miesbach, Angstgegner der vergangenen Saison, und der EV Füssen, der die Alligators in der aktuellen Saison bereits zweimal besiegen konnte.

Doch die Mannschaft um Trainer Daniel Jun meisterte diese Spiele souverän, siegte beim TEV Miesbach mit 2:6 und auch gegen den EV Füssen konnten die Alligators mit 5:2 als Sieger vom heimischen Eis gehen. "Ich bin jetzt bereits im dritten Spiel sehr zufrieden mit unserer Leistung! Die Mannschaft hat sich wieder gefangen", erklärte Jun am Sonntag Abend in der Pressekonferenz und erwähnte erneut die Laufleistung und erfolgreiche Defensivarbeit seiner Mannschaft. Im besonderen erwähnte er dabei Torwart Carsten Metz und Tomas Urban, der nach kurzer Verletzungspause die Fans als Stürmer auf der ganzen Linie überzeugte.

Für den Höchstadter EC ist mit diesem Wochenende die Teilnahme an den Playoffs gesichert, doch natürlich werden die Alligators versuchen die Verzahnungsrunde mit einem erneuten 6-Punkte-Wochenende gegen den EV Lindau und den ESC Geretsried als Gruppenerster zu beenden. Auch der TSV Peißenberg und der EV Lindau sind theoretisch noch dazu in der Lage dieses Ziel durch zwei Siege zu erreichen, dafür müsste der HEC am kommenden Wochenende jedoch mindestens einmal verlieren. Bitter sieht es dagegen beim TEV Miesbach aus, denn dieser steht nach einer erfolglosen Saison in der Oberliga nun als erster Absteiger in die Bayernliga fest.

 

Hier findet ihr die Berichte unserer Medienpartner:

http://www.nordbayern.de/region/hoechstadt/tomas-urban-ist-wieder-da-1.7216703?searched=true

http://www.nordbayern.de/region/hoechstadt/alligators-machen-gegen-den-angstgegner-die-playoffs-klar-1.7222856

http://www.infranken.de/regional/erlangenhoechstadt/sport/in-miesbach-gehen-langsam-die-lichter-aus;art290,3179536

 

Alle Ergebisse des Wochenendes sowie die aktuelle Tabelle:

http://www.bayernhockey.com/home.php

Unsere Premiumpartner