>

Nachdem die Defensive des Höchstadter Eishockeyclubs mit dem verletzungsbedingten Rücktritt von Sebastian Mayer einen Rückschlag erlitt, können nun wieder gute Nachrichten verkündet werden: Mit Richard Stütz nimmt der HEC den nun fünften Verteidiger unter Vertrag. Der 32jährige geht damit in seine achte Spielzeit bei den Alligators.

Stütz kam 2011 nach Höchstadt und bestritt bereits 217 Spiele im Trikot des HEC, aufgrund einer Schulterverletzung im November fand die vergangenen Saison für ihn vorerst ein frühes Ende. Nach Operation und erfolgreicher Physiotherapie kämpfte er sich allerdings wieder zurück und stand in den letzten Spielen zur Freude der Fans wieder auf dem Eis.

Natürlich wolle jeder nach einer Verletzung so schnell wie möglich wieder spielen, erzählt er und stand bereits wenige Tage nach seiner Operation wieder bei jedem Training und jedem Spiel auf der Bank: "Mir war immer wichtig dem Team trotz meiner Verletzung zu helfen und darum habe ich versucht den anderen Verteidigern auch von außen Tipps zu geben." Nach 14 Tagen stand er dann bereits wieder auf dem Eis und meldete sich drei Monate später im Halbfinale gegen den EV Lindau wieder zurück.

Neuigkeiten kann der Höchstadter EC auch im Bereich Sponsoring vermelden, denn die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach hat ihr Engagement deutlich erweitert und rückt so in den Kreis der Premiumpartner des Vereins auf. Ab der Oberligasaison 2018/2019 wird das Sparkassen-Logo nicht nur auf einer Werbebande und auf Werbeschildern im Eisstadion zu sehen sein, sondern auch direkt auf den Trikots der Höchstadt Alligators.

 

 

 

 

 

 

Unsere Premiumpartner



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen