Er ist bereits der achte Verteidiger im Kader der Alligators und bringt ordentlich Erfahrung mit: Auch Markus Babinsky wird in der kommenden Saison weiterhin für den Höchstadter Eishockeyclub auf dem Eis stehen.
 

Er freue sich darauf in die 20. Eishockeysaison seines Lebens zu gehen, erzählt Babinsky: "Die letzte Saison war sportlich das Größte, was wir seit ich hier bin erreicht haben!" Immerhin sieben Jahre hat er bereits in Höchstadt verbracht, doch noch etwas anderes sei an dieser langen Zeit besonders: "Es ist gleichzeitig die 20. Saison die ich mit Fipsi als Teamkollege spiele!"
Markus "Babo" Babinsky und Philipp "Fipsi" Schnierstein, der Torhüter der Alligators, spielten abgesehen von zwei kleine Unterbrechungen von klein auf zusammen und als Babinsky 2011 vom EHC 80 Nürnberg nach Höchstadt wechselte folgte ihm Schnierstein bald nach. "Es ist schon etwas ganz Besonderes seit 20 Jahren zusammen die Schlittschuhe zu schnüren und das hat in der vergangenen Saison, mit dem Gewinn der Bayerischen Meisterschaft, einen neuen Höhepunkt erreicht! Nicht nur auf, sondern auch neben dem Eis verbindet uns schon lange eine tiefe Freundschaft."

In der nächsten Saison gelte es für die Mannschaft noch besser zu werden um die Verzahnungsrunde zu umgehen: "Ich denke jeder von uns hat das Ziel die Playoffs zu erreichen! Wir haben uns bereits in den vergangenen Jahren gut entwickelt und nun mit Martin Ekrt jemanden, der neue Impulse setzt und die Entwicklung noch stärker vorantreiben kann. Ich bin davon überzeugt, dass wir es schaffen können!"

 

Unsere Premiumpartner