>

Die Verantwortlichen des Höchstadter EC um die beiden Präsidenten Martin Müller und Dominik Rogner hatten in den letzten Wochen und Monaten viel Arbeit hinter den Kulissen, doch die Mühen haben sich gelohnt: Der HEC hat vom Deutschen Eishockey Bund nach erfolgreichem Lizenzierungsverfahren die Zulassung für einen Start in der Oberliga Süd 2018/2019 ohne Auflagen erhalten.
Die Alligators haben somit nach der sportlichen Qualifikation auch die zweite wichtige Hürde gemeistert.

+ + + Dauerkartenboom hält an + + +

Sehr erfreuliche Nachrichten kann der HEC in diesen Tagen auch in Sachen Dauerkartenverkauf vermelden, denn der Verein steuert abermals auf einen neuen Dauerkartenrekord zu. Die Nachfrage nach Stehplatzkarten ist weiterhin hoch, die Sitzplatzblöcke A und B sind bereits restlos ausverkauft und in Block C können nur noch 5 Sitzplätze als Dauerkartenplätze angeboten werden.

Eile ist also geboten, wenn man sich noch einen Stammplatz auf der Sitzplatztribüne sichern möchte. „Wir freuen uns natürlich sehr über diese erfreuliche Entwicklung. Die diesjährige Oberliga mit namhaften Gegnern wie SB Rosenheim, EV Landshut und SC Riessersee, aber auch die Derbys gegen Selb und Weiden werden noch mehr Zuschauer aus nah und fern anlocken“, so HEC-Vizepräsident Dominik Rogner.

http://www.deb-online.de/2018/07/oberliga-24-vereine-erhalten-die-lizenz-ein-club-mit-nachbesserungsbedarf/

Unsere Premiumpartner



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen