>

Auch nach den ersten gewonnen Testspielen sind die Kaderentwicklungen bei den Alligators noch nicht abgeschlossen: Die Sportliche Leitung des Höchstadter Eishockeyclubs hat ein weiteres hoffnungsvolles Talent aus der deutschen Nachwuchsliga (DNL) unter Vertrag genommen, der 19jährige Maximilian Otte wechselt von den Iserlohn Roosters ins Team der Höchstadt Alligators.

Der Verteidiger mit Offensivqualitäten, letzte Saison 21 Tore und 19 Torvorlagen in 37 Spielen, nahm bereits an einigen Trainingseinheiten in Höchstadt teil und konnte Alligators-Trainer Martin Ekrt schnell überzeugen. Via Förderlizenz konnte Otte bereits beim Nord-Oberligisten Herner EV erste Oberligaluft schnuppern, in Höchstadt habe es ihm gleich gut gefallen und er freue sich nun auf die Herausforderung in der Oberliga Süd.

Maximilian Otte wird bei den Alligators die Rückennummer 6 tragen, herzlich willkommen in Höchstadt!

Philipp Seelmann verlässt den Höchstadter EC

Abschied nehmen heißt es dagegen beim HEC von einem bekannten und beliebten Gesicht: Philipp Seelmann wird in der kommenden Saison aus familiären Gründen nicht mehr im Kader der Alligators stehen. Es sei keine leichte Entscheidung gewesen, erzählte der der 21jährige, der 2015 berufsbedingt nach Höchstadt kam. Nun wolle er wieder mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Der Höchstadter EC wünscht Philipp alles Gute für seine private und sportliche Zukunft und bedankt sich für seinen Einsatz in den vergangenen Jahren!

Unsere Premiumpartner



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen