>

Fünf Punkte konnte sich die Mannschaft des Höchstadter EC am Wochenende sichern, lediglich einen mussten sie auf dem Waldkraiburger Eis liegenlassen. Mit einem Ergebnis von 3:2 schickten die Alligators den EV Lindau nach Hause und gewannen bei den Löwen mit 4:3 nach Verlängerung. Richtig glücklich war Trainer Martin Ekrt am Sonntag Abend jedoch nicht, denn er zählte mal wieder seine Verletzten- und Krankheitsliste durch: Zehn fehlende Spieler lautete das Ergebnis.

Umso wertvoller die gesammelten Punkte gegen die Lindau Islanders und der damit auf 20 Punkte angewachsene Vorsprung auf die Löwen aus Waldkraiburg, denn am kommenden Wochenende stehen den Alligators mit dem EC Peiting und dem SC Riessersee zwei harte Partien bevor.

Hier findet ihr die Berichte unserer Medienpartner:

https://www.infranken.de/regional/erlangenhoechstadt/sport/hauptsache-gewonnen-die-alligators-machen-es-unnoetig-spannend;art290,3888432

http://www.nordbayern.de/region/hoechstadt/hec-muss-gegen-das-schlusslicht-nachsitzen-1.8366854?searched=true

Unsere Premiumpartner



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen