Eishockey in Höchstadt, das ist nicht nur die im Fokus stehende erste Mannschaft der Höchstadt Alligators, sondern auch eine große Zahl Kinder und Jugendlicher, die im Nachwuchs üben und trainieren, um später vielleicht selbst mit den großen Vorbildern auf dem Eis zu stehen. Drei von ihnen sind diesem Ziel nun einen großen Schritt näher gekommen:

"Wir geben unseren Nachwuchsspielern in der Vorbereitung die Chance intensiv mit der ersten Mannschaft zu trainieren, um zu sehen wo sie aktuell stehen und ob sie uns während der Saison unterstützen können", erklärt Sportvorstand Jörg Schobert.

Jonas Bokelberg, Paul Hartmann und Ben Jägle trainierten bereits in den vergangenen Wochen mit dem neuen Team der Alligators, in zwei Wochen geht es für die Höchstadter Eigengewächse dann mit ins Trainingslager, um sich zu beweisen. Alle drei waren in den vergangenen Jahren Leistungsträger ihres Teams, gewannen mit der U17 die Landesliga-Meisterschaft und zählten auch in der Aufstiegsrunde in die Bayernliga zu den besten Spielern auf dem Eis.

Trainiert wurden sie zuletzt von HEC-Nachwuchstrainer Jan Cizek, der ihnen einiges zutraut: "Paul, Ben und Jonas haben sich in den letzten Jahren durch ihren Fleiß sehr gut entwickelt, sie sind technisch und läuferisch stark. Wenn sie so weitermachen, haben wir in Höchstadt nach langer Zeit wieder Eigengewächse, die den Sprung dauerhaft schaffen können!"

Ein großer Schritt und ein deutliches Zeichen an die Kinder und Jugendlichen der Young Alligators: Mit der richtigen Einstellung und dem entsprechenden Fleiß steht die Tür zum Team der Höchstadt Alligators offen.

Unsere Premiumpartner



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen