>

Gänsehautfeeling im Höchstadter Eisstadion am vergangenen Freitag Abend beim Spiel der Alligators gegen den HC Landsberg: Kaum ein Fan war zu sehen der nicht die grüne Weihnachtsmütze trug, auch die Mannschaft des Höchstadter EC und zur besonderen Freude der Organisatoren auch die Mannschaft des HC Landsberg erschienen damit auf dem Eis, Landsbergs Trainer Randy Neal coachte gar den ganzen Abend mit grüner Zipfelmütze.

Der Erlös aus dem Verkauf der Mützen ist jedoch nur ein Teil der großen Benefizaktion zu Gunsten des Projekts "Weihnachtsträume für Kinder", unter anderem beteiligten sich auch die drei Fanclubs der Alligators mit ihren Spenden, Torhüter Philipp Schnierstein stellte sein letztjähriges Oberligatrikot für eine Versteigerung zur Verfügung.

"Die Resonanz auf unsere Spendensammlung waren riesig", so Pressesprecherin Caroline Hauke, die in der ersten Drittelpause einen Umschlag von den beiden Spielern Philipp Seelmann und Richard Stütz entgegennahm, darin enthalten die Spende der Mannschaft der Alligators, denn auch diese ließen es sich natürlich nicht nehmen sich an der Aktion zu beteiligen.



"Weihnachtsträume für Kinder " wurde 2014 von Jeannine Rauch und ihrem Lebensgefährten Serok Kilic ins Leben gerufen, auch der Mannschaftsarzt der Höchstadt Alligators Prof. Dr. Friedrich Hennig ist ein großer Unterstützer der Aktion. Mit den Spenden werden Geschenke für die Patienten der Kinderonkologie des Uni-Klinikums Erlangen gekauft, verpackt und zu Weihnachten überreicht.

Auch einige Tage nach der "Green Night" ist die Spendenbereitschaft der HEC-Fans immer noch nicht erschöpft und immer wieder erreichen die Organisatoren weitere kleine Spenden. Die Übergabe an Jeannine Rauch findet am kommenden Sonntag,17.12. um 18 Uhr beim Heimspiel der Alligators gegen den EC Pfaffenhofen statt.

Unsere Premiumpartner



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen