3:1 steht es nach dem vergangenen Wochenende in der Serie Best-of-Seven für die Mannschaft des Höchstadter Eishockeyclubs im Kampf um ihr Saisonziel: Den Wiederaufstieg in die Oberliga Süd vor Augen lieferten sich die Alligators zwei hart umkämpfte Spiele mit ihren Gegnern aus Erding. Bereits am Freitag zitterten die Höchstadter Fans nicht nur vor Kälte und auch Erdings an diesem Abend gesperrter Trainer Thomas Vogl dachte das Spiel könnte sich noch drehen: "Im zweiten Drittel hab ich gedacht jetzt können wir es reissen!" Danach sei er aber eines Besseren belehrt worden, denn Höchstadt haben seine Chancen gnadenlos genutzt. Am Sonntag werde wieder dagegen gehalten, kündigte er an und auch Höchstadts Daniel Jun rechnete mit einem schweren Spiel, auf das man sich vor allem im Kopf vorbereiten müsse.

Und diese Prognose sollte sich bewahrheiten: Nachdem die Alligators in Erding zuerst in Rückstand gerieten, konnten sie ausgleichen und für lange Zeit in Führung gehen. Die Gladiatoren kämpften sich jedoch wieder heran und so ging das Spiel zuerst in die Verlängerung, in der die Alligators auch noch eine Strafzeit überstehen mussten, und am Ende fiel die Entscheidung erst im Penaltyschießen. "Das war ein wichtiger Schritt um unser Ziel zu erreichen", so Daniel Jun am Sonntag Abend und fügte hinzu: "...aber auch unnötiger Stress!" Dem dürften die mehr als 250 mitgereisten HEC-Fans, die dem TSV Erding erneut zu einer gut gefüllten Halle verhalfen, wohl zustimmen. Hier findet ihr die Berichte unserer Medienpartner:

 

http://www.nordbayern.de/region/hoechstadt/alligators-beissen-sich-ohne-spielertrainer-durch-1.7302850?searched=true

http://www.nordbayern.de/region/hoechstadt/alligators-siegen-dank-kopfchen-und-nerven-1.7308651?searched=true

http://www.infranken.de/regional/erlangenhoechstadt/sport/der-hec-geht-in-den-play-offs-in-fuehrung;art290,3219342

http://www.infranken.de/regional/erlangenhoechstadt/sport/die-alligators-haben-jetzt-zwei-matchbaelle;art290,3222309

Unsere Premiumpartner