Im Auswärtsspiel beim SV Burggrafenhof hat das Team der Alligators Baskets Höchstadt mit 52:71 eine deutliche Niederlage kassiert. Bereits zur Halbzeit (18:46) war die Partie entschieden.

Zu Beginn der Partie konnte der Gast die Begegnung offen gestalten. Die gute Ballbewegung in der Offense mündete aber leider zu selten in erfolgreichen Würfen, obwohl diese meist frei waren. Gegen Ende des ersten Viertels setzte sich Burggrafenhof leicht ab und führte diesen Trend auch in den darauffolgenden zehn Minuten fort. Hier haderten die Höchstadter mit einseitigen und teilweise unverständlichen Schiedsrichterentscheidungen – allerdings verließ sie auch in dieser Phase das Wurfglück komplett, weshalb das Viertel klar mit 6:25 verloren wurde. Anschließend verbesserte sich die Alligators-Defense stark, vor allem im letzten Spielabschnitt (18:7) konnte Coach Andi Müller eine verbesserte Leistung seiner Akteure verfolgen, die jedoch nichts mehr am Spielausgang änderte. Durch die Niederlage stecken die Aischgründer weiterhin im Tabellenkeller der Bezirksliga Mittelfranken fest.

Höchstadt: Moos (13 Punkte), Bosse, Herrmann, Schneider (je 8), Dausch, Wichert (je 4), Holzmann (3), Rippel, Schwab (je 2), Scheffler

SeSb

Unsere Premiumpartner



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen