Die U18 der Alligators Baskets Höchstadt hat in der BOL die höchste Klatsche der bisherigen Saison kassiert. Gegen den favorisierten Nürnberger Basketballclub unterlag Höchstadt deutlich mit 30:131. Trotz Kenntnissen der Nürnberger Spielweise lagen die Alligators bereits nach den ersten zehn Minuten mit 4:27 zurück. Man erlaubte sich zu viele Turnover und fing sich daraus resultierende Schnellangriffe. Obwohl die Aischgründer sich bemühten, im Laufe des Spiels besser zu agieren, hatten sie nichts zu holen und kassierten über Spielstände von 12:63 und 22:101 eine deftige Niederlage. Aushilfs-Spielertrainer Schwab zeigte sich insgesamt unzufrieden, weil das Team die geplanten Taktiken nicht umsetzen konnte.

Für Höchstadt spielten: Schwab (14 Punkte), Gajovic, Kümmert, Pranjic (je 4), Manz, Ral (je 2), Rittmaier, Seeberger

SeSb

Unsere Premiumpartner